µVM-Technologie

µVM-Ressourcenmanagement von Virtustream

Erleben Sie das neue Erfolgsmaß für Cloudperformance und -effizienz.

Der neue Maßstab für Cloudperformance

μVM-Ressourcenmanagement ist Virtustreams patentierte, innovative Technologie für Cloudressourcenmanagement. Die µVM ist eine standardisierte, fein granulierte Zusammenstellung der wichtigsten Rechnerressourcen, die zur Ausführung Ihrer Anwendungen erforderlich sind – einschließlich Messungen hinsichtlich CPU, Speicher, IOPS und Netzwerkbandbreite. Die spezifischen Werte dieser Ressourcen basieren auf der statistischen Forschung und Analyse Zehntausender Datenpunkte auf Tausenden Maschinen durch Virtustream. Daher ist die μVM eine plattformunabhängige Maßeinheit, die unabhängig von Hypervisor oder Prozessor gilt.

Eine µVM weist folgende Merkmale auf:
  • 200-MHz-CPU
  • 768MB Arbeitsspeicher
  • Speicher mit 40 IOPS
  • 2MBit/s Netzwerkbandbreite

Durch präzises Erfassen und Zuweisen der Ressourcen, die für die Ausführung von Anwendungen erforderlich sind, ermöglichen µVMs in Clouds mit der xStream™-Software von Virtustream beispiellose Optimierung, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

Optimierung der Superlative

xStream optimiert Ihre Infrastruktur, indem es µVM-Daten anwendet und die Ressourcenzuweisung so anpasst, dass sie die Workload-Anforderungen erfüllt. Die Plattform bewertet jede Anwendung nach ihren Ressourcenanforderungen und kombiniert dann den optimalen Satz von μVMs, um die Performance-SLAs für jede Ressource zu erfüllen.

Das rein nutzungsbasierte µVM-Preismodell ist vollständig kompatibel mit herkömmlichen Virtualisierungsmodellen und bietet im Vergleich zur zuteilungsbasierten Methode anderer Clouds deutliche Vorteile.

Zuverlässige Performance

Alle μVMs werden mit einem gemeinsamen Satz von Sicherheits-, Netzwerk- und Virtualisierungs-Policies gemanagt. Mit den μVMs kann Virtustream Service-Level-Agreements auf Anwendungslatenzebene bieten – und somit Performance sowie Verfügbarkeit für Ihre geschäftskritischsten Anwendungen in der Cloud sicherstellen.

Unübertroffene Wirtschaftlichkeit

Genauso wie die Verbrauchsmessung von Kilowattstunden (kWh) zur Berechnung des Stromverbrauchs verwendet wird, misst die Virtustream-µVM die tatsächliche Nutzung von Rechner-, Arbeitsspeicher-, Netzwerk- und Speicherressourcen. Die meisten Cloud-Computing-Anbieter rechnen auf Basis der angegebenen maximalen Kapazität aller virtuellen Maschinen ab. Das ist so, als ob Ihr Stromanbieter auf Basis der Nennleistung jedes Geräts im Haus und nicht auf Basis des tatsächliches Stromverbrauchs abrechnen würde. Dadurch, dass der tatsächliche Ressourcenverbrauch und nicht die zugeteilten Instanzstunden berechnet werden, können Virtustream-Kunden die finanziellen Auswirkungen direkt erleben. Die meisten Kunden erzielen dank des effizienteren Ressourcenmanagements und der effizienteren Ressourcennutzung, die mit der µVM möglich wird, im Vergleich zu anderen Cloudanbietern deutliche Kosteneinsparungen.