Fallstudien

UOL setzt mit xStream™ neue Maßstäbe für Cloud-Computing in Brasilien


UOL logo

UOL setzt mit xStreamTM neue Maßstäbe für Cloud-Computing in Brasilien

Vorgestellte Lösung: Cloudstrategie und xStream-Software

Profil

Die UOL-Gruppe ist der führende Internetserviceanbieter in Brasilien. Das Unternehmen wurde 1996 als Content- und Serviceportal gegründet und ist zum zweitgrößten Medienkonzern des Landes herangewachsen. Das UOL-Portal zählt zu den 100 meistbesuchten Websites der Welt. Außerdem stellt das Unternehmen Internetzugriff in mehr als 3.000 Städten in ganz Brasilien bereit.

UOL Cloud gehört zur UOL Group und wurde im Jahr 2014 im Zuge der Zusammenlegung von UOL Host, einem Hosting- und Webdienstunternehmen mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) als Kunden, und UOL Diveo, Brasiliens größtem IT-Daten- und -Infrastrukturanbieter für Unternehmenskunden, gegründet. UOL Cloud betreibt in Brasilien vier Rechenzentren, von denen das neueste, das Data Center UOL, zu den größten Rechenzentren der Welt zählt und über 16.000 Server und 9 PB Speicherkapazität hostet. UOL Cloud verfügt über ein Portfolio mit mehr als 3.000 Unternehmenskunden und bietet ein breites Angebot an Rechenzentrums-, Telekommunikations- und integrierten IT-Services.

Herausforderung

UOL ist für seine Innovationsfähigkeit bekannt und war so in der einmaligen Lage, den schnell wachsenden Markt für Cloud-Computing-Services in Brasilien zu bedienen, der Schätzungen des Marktforschungsunternehmens IDC [1] zufolge in den nächsten drei Jahren schätzungsweise um mehr als 70 % pro Jahr wachsen wird. Das Unternehmen erkannte die Chance und nahm sich vor, der größte Cloudserviceanbieter Brasiliens zu werden.

UOL war sich bewusst, dass man mehr als nur Cloud-Computing-Services der Commodity-Klasse für KMU-Kunden anbieten musste, um dieses Ziel zu erreichen. So ging es vielmehr darum, ein Angebot zu entwickeln, das in der Lage ist, die Cloud-Computing-Anforderungen der anspruchsvollsten Enterprise-Kunden zu erfüllen.

Eine der größten Herausforderungen, mit der UOL sich konfrontiert sah, bestand in der schnellen Bereitstellung. Angesichts der massiven regionalen und globalen Konkurrenz konnte sich UOL keine Fehler erlauben. Das Unternehmen benötigte eine bewährte Methode, um schnell einen Enterprise-fähigen Cloud-Computing-Service ins Feld zu führen.

Lösung

Nach einer sorgfältigen Evaluierung entschied sich UOL zur Erweiterung des Unternehmensportfolios für die xStream-Cloudmanagementsoftware von Virtustream. xStream ermöglicht dem Unternehmen, die sicheren, zuverlässigen und leistungsfähigen Cloud-Computing-Lösungen anzubieten, nach denen Unternehmenskunden verlangen. Mit xStream war UOL in der Lage, die geschäftskritischen Anwendungen der Kunden in die Cloud zu migrieren und gleichzeitig Anwendungsperformance-SLAs, Mehrmandanteneffizienz und ein nutzungsbasiertes Preismodell sowohl für Legacy-Anwendungen (SAP, Oracle, Microsoft usw.) als auch moderne Web-Scale-Anwendungen bereitzustellen.

Um für ein hohes Maß an betrieblicher Effizienz zu sorgen, migrierte UOL das vorhandene Public-Cloud-Angebot ebenfalls in xStream, sodass die Cloudplattform und die Infrastruktur konsolidiert und über eine gemeinsame Schnittstelle gemanagt werden können.

Neben der Bereitstellung der xStream-Software bot Virtustream UOL außerdem Beratungsservices. Das Fachwissen, über das Virtustream verfügt, trug zum Erfolg der komplexen, geschäftskritischen Cloudbereitstellungen bei, sodass UOL die Ziele seines Geschäftsmodells und der Go-to-Market-Strategie für den Enterprise-Markt schnell erreichen konnte.

Ergebnisse

Die Erfahrung, die Virtustream bei der Bereitstellung von Cloud-Computing-Lösungen der Enterprise-Klasse mitbrachte, erwies sich in Kombination mit der schlüsselfertigen xStream-Lösung für Cloud-Service-Anbieter (CSPs) als entscheidender Faktor für die Einhaltung des ehrgeizigen Bereitstellungszeitplans. Das Unternehmen führte in weniger als drei Monaten ein voll funktionsfähiges Cloud-Computing-Angebot der Enterprise-Klasse ein.

Die UOL-Cloud erbrachte schnell die versprochenen Vorteile für das Unternehmen und seine Kunden. Während UOL zuvor zehn Tage benötigte, um den ersten Server eines neuen Managed-Hosting-Kunden online zu schalten, erfolgen Kundenbereitstellungen jetzt in der Cloud und gehen innerhalb von maximal zwei Tagen vonstatten. Sobald das geplante Selfservice-Portal integriert ist, können die Benutzer zudem in Sekundenschnelle neue Server bereitstellen.

„Die Software von Virtustream bietet die Funktionen und Merkmale, die wir benötigen, um sicherzustellen, dass unsere Enterprise-Kunden ihre geschäftskritischen Anwendungen in die Cloud migrieren können, ohne sich Gedanken um Sicherheit, Compliance, Performance oder Kosten machen zu müssen. Unser Cloudserviceportfolio wird in Verbindung mit Virtustream xStream den Maßstab für den Cloudmarkt in Brasilien setzen.“

UOL hat so viel Vertrauen in die neue Cloud, dass man sich dafür entschieden hat, die über 30.000 eigenen Server in die Cloud auszulagern. Da dem Unternehmen knappe Zeitvorgaben nicht fremd sind, geht man bei UOL davon aus, dass innerhalb der nächsten zwei Jahre 70 % der IT-Landschaft in die Cloud migriert werden.



Herunterladen UOL setzt mit xStream™ neue Maßstäbe für Cloud-Computing in Brasilien PDF