Press Releases

Virtustream ernennt neue Führungskräfte zur Beschleunigung des weltweiten Wachstums

Nach dem bis dato erfolgreichsten Geschäftsjahr des Unternehmens sollen neuer COO und Head of Global Markets die weltweite Expansion vorantreiben

Washington, D.C.

WASHINGTON, D.C. – Mittwoch, 24. Februar 2016 – Virtustream, Anbieter von Public Clouds der Enterprise-Klasse und Unternehmen von EMC, gab heute die Ernennung zweier neuer Führungskräfte bekannt. John Hill verstärkt das Unternehmen als Chief Operating Officer und Simon Walsh, der bisher in der Geschäftsführung von EMC tätig war, übernimmt die Rolle des Managing Directors, Strategic Markets, bei Virtustream. Beide Führungskräfte werden das Unternehmen entscheidend dabei unterstützen, den globalen Marktanteil im Bereich der Enterprise-Cloud zu erhöhen, um das Umsatzziel von mehreren hundert Millionen US-Dollar für das Jahr 2016 zu erreichen.

John Hill, der Chief Executive Officer Rodney Rogers direkt unterstellt sein wird, bringt mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung im Enterprise-Bereich in das Unternehmen ein. Er wird den vollständigen Umsatzzyklus des Unternehmens leiten, einschließlich Professional Services, Cloudplattform-Bereitstellung und globaler Rechenzentrumsbetrieb. Hill verfügt über umfassende Erfahrung bei der Arbeit mit internationalen Multimilliarden-Dollar-Unternehmen, um IT-Transformationen zu erreichen. Vor seinem Einstieg bei Virtustream war er als Global Chief Information Officer und Head of Global Shared Services bei Veyance Technologies tätig und somit ein Kunde von Virtustream. Außerdem arbeitete er als CIO und Chief Technology Officer bei Siemens IT Solutions & Services in Nordamerika, als CIO für Praxair, eines der größten Industriegaseunternehmen weltweit, und als CIO für Perkin Elmer/Applera. Er besitzt einen Bachelor of Arts von der Princeton University. 

"Ich kenne Virtustream jetzt bereits seit einigen Jahren und freue mich darauf, das Unternehmen bei seinem aktuellen Wachstum zu unterstützen", so Hill. "Der globale Markt für Enterprise-Cloud erreicht gerade seinen Höhepunkt und dieses Unternehmen ist bestens darauf ausgerichtet, seinen Marktanteil erheblich zu vergrößern. Es ist ein beeindruckendes und sehr erfolgreiches Team und ich freue mich, ein Teil der kontinuierlichen weltweiten Erweiterung zu werden."   

Simon Walsh, der ebenfalls Rodney Rogers unterstellt sein wird, wird die Anstrengungen von Virtustream zur Weiterentwicklung der globalen Go-to-Market(GTM)-Wachstumsagenda leiten. Walsh war zuvor Senior Vice President und Chief Operating Officer für EMC EMEA und in dieser Position verantwortlich für das Geschäftswachstum durch die Erfüllung der Anforderungen von EMC Kunden und das Vorantreiben der Transformation in der gesamten Region in Richtung einer Beratungslösung. Außerdem ist er Vorstandsvorsitzender des Directors‘ Forum Alumni, einer gemeinnützigen Gesellschaft, die sich mithilfe eines Bündnisses zwischen Spencer Stuart und der London Business School mit der Entwicklung und Vorbereitung von nicht-geschäftsführenden Direktoren befasst. Walsh bekleidete zudem Führungspositionen bei Colt Technology Services und Computacenter UK, Ltd. 

"Jeder Kunde setzt für Kosteneinsparungen und Flexibilität auf die Cloud", erklärt Walsh.  "Virtustream ist einzigartig positioniert, um Unternehmen auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, komplexe, geschäftskritische Workloads in die Cloud zu migrieren und dort zu managen."   

Virtustream wurde im Juli 2015 von EMC übernommen. Die Cloudsoftware und -services des Unternehmens werden weltweit bereits von einer Reihe von Fortune 1.000-Unternehmen eingesetzt. 

Informationen über Virtustream Virtustream, ein Unternehmen der EMC Federation, ist ein Serviceanbieter von Cloudsoftware der Enterprise-Klasse, dem Unternehmen weltweit bei der Migration ihrer geschäftskritischen Anwendungen in die Cloud und beim Betrieb dieser Cloudlösungen vertrauen. Für Unternehmen, Serviceanbieter und Behörden entsprechen die Software- und IaaS-Lösungen (Infrastructure as a Service) von Virtustream den Anforderungen von komplexen Produktionsanwendungen an Sicherheit, Compliance, Performance, Effizienz und verbrauchsbasierte Fakturierung – in der Private, Public oder Hybrid Cloud. Virtustream besitzt und betreibt Rechenzentren in den USA und Europa und gemeinsam mit Serviceanbieterpartnern Rechenzentren in Lateinamerika, dem Nahen Osten und Asien. 

Informationen über EMC Als globaler Marktführer bietet die EMC Corporation Unternehmen und Serviceanbietern die Möglichkeit, einen Schritt weiter zu gehen und IT as a Service bereitzustellen. Eine wesentliche Voraussetzung für diese Umgestaltung ist das Cloud-Computing. Durch innovative Produkte und Dienstleistungen beschleunigt EMC die Nutzung von Cloud-Computing und hilft IT-­Abteilungen, ihre wertvollsten Vermögenswerte, nämlich Daten, auf dynamischere, zuverlässigere und kostengünstigere Weise zu speichern, zu verwalten, zu schützen und zu analysieren. Zusätzliche Informationen zu EMC finden Sie unter germany.emc.com.   

###

Share this Press Release