Fallstudien

Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität Berlin


Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität Berlin logo

Die Freie Universität Berlin ist eine breit gefächerte Universität, die aus 12 Fachbereichen und 3 Zentralinstituten besteht. Gemeinsam bieten sie in den unterschiedlichsten Disziplinen über 150 verschiedene akademische Programme an. Die Freie Universität Berlin wurde 1948 gegründet und gehört zu den 11 Universitäten, die 2012 im Rahmen der Exzellenzinitiative der deutschen Regierung für Ihren Erfolg in allen 3 Förderlinien ausgezeichnet wurden.

Das Department Wirtschaftsinformatik, das Teil einer der größten Wirtschaftsfakultäten ihrer Art in Deutschland ist und seit jeher als Verbindungsglied zwischen Stundenten und Wirtschaft fungiert, wollte durch die Implementierung einer IT-Infrastruktur seine unternehmerische Ausbildung verbessern. Von der Infrastruktur sollten nicht nur Start-ups von Studenten profitieren, sondern sie sollte auch die Schulung von Unternehmern an der Universität optimieren.

Herausforderung

Das Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität nutzte seine IT-Infrastruktur vor Ort, um Start-up-Projekte ihrer Betriebs- und Volkswirtschaftstudenten zu entwickeln und umzusetzen. Diese Infrastruktur, ein digitaler Hub für Unternehmer, stellte Ressourcen für grundlegende Webhostinganwendungen bereit, die Studenten die Kurse und Inhalte boten, mit denen sie das Fundament für ihre unternehmerischen Initiativen legen konnten. Um für bestimmte unternehmerische Anwendungsbeispiele eine innovative Option anbieten zu können, wollte das Department seine Infrastrukturressourcen vor Ort durch Einbindung einer technologisch fortschrittlichen, extern gehosteten Cloud-Plattform erweitern. Das Department stand vor der Herausforderung, eine sichere und geschützte Umgebung bereitzustellen, in der Studenten und Mitarbeiter mit jeder noch so sensiblen Form von Daten ruhigen Gewissens arbeiten konnten. 

Mit diesem Ziel im Hinterkopf suchte das Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität nach einer Lösung als digitalem Fundament zur Schulung und Ausbildung neuer Start-up-Gründer, die den Wirtschaftsdozenten die Möglichkeit bot, Studenten ein Verständnis von Unternehmensentwicklung in der Realität zu vermitteln. In Kombination mit dem Wunsch, ein Netzwerk aufzubauen, das die Vorteile der Cloud-Infrastruktur nutzt, brachte dies das Department dazu, eine Lösung auszuwählen, die eine Vielzahl von Lernpfaden für die Zukunft bot.

Lösung

Nach der Bewertung der extern bereitgestellten Optionen testete das Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität mit Erfolg Virtustream Enterprise Cloud für seine Business- und Wirtschaftsinfrastruktur. Virtustream Enterprise Cloud bot die Unterstützung und Sicherheit, die das Team benötigte, und ermöglichte den Studenten die Arbeit in einer professionellen Cloud-Umgebung, die ihnen ein praktisches Verständnis der Gründung von Start-ups vermittelte. Dank der fortschrittlichen Cloud-Infrastruktur von Virtustream erlebten die Studenten des Departments aus erster Hand, wie geschäftsorientierte Anwendungen und Projekte in einer branchenführenden Cloud-Technologie funktionieren.

Datensicherheit ist bei der Arbeit in der Cloud-Umgebung in allen Bildungsbereichen ein wichtiges Thema. Dabei stellt das Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität keine Ausnahme dar. Durch die Implementierung einer Virtustream Enterprise Cloud-Lösung kann das Department eine Reihe von strengen Sicherheitsfunktionen nutzen, die in der Cloud-Branche weltweit als Best-in-Class anerkannt sind. Dank Branchenstandardfunktionen wie rollenbasiertem Zugriff und Trennung von logischen und physischen Ressourcen und komplexeren Funktionen der Data-at-Rest-Verschlüsselung, der Verschlüsselung von Daten während der Nutzung und während der Übertragung war man beim Department Wirtschaftsinformatik beruhigt, dass die Nutzerdaten in einer vertrauenswürdigen Umgebung gesichert und geschützt sind.

Virtustream Enterprise Cloud bot dem Department auch die Chance, Start-ups mit ihren Programmen die Nutzung virtueller Maschinen zu ermöglichen, sodass Studenten im Bereich des digitalen Unternehmertums eigene Ideen entwickeln konnten.

Ergebnisse

Mit Virtustream Enterprise Cloud bieten Virtustream und das Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität Berlin Studenten die Möglichkeit, durch direkte Interaktion mit innovativer Cloud-Technologie Start-ups von der Konzeption bis zur Marktreife zu entwickeln und dabei den geschäftlichen Nutzen zu erhöhen und ein Programm erfolgreich auszuführen.

Wenn ein Start-up-Anwendungsbeispiel von der Ausführung in der Cloud-Infrastruktur profitiert, nutzen die Professoren des Departments Wirtschaftsinformatik Virtustream Enterprise Cloud als zusätzliche Ebene der unternehmerischen Ausbildung. Virtustream Enterprise Cloud bietet die Rechenleistung, Funktionalität und Sicherheit, mit denen diese Start-ups voll durchstarten können.

Ein Beispiel für ein Projekt, das derzeit unter Virtustream Enterprise Cloud ausgeführt wird, ist ByCoKit (ELAP). Es vereinfacht die Vorbereitung von Workshops, Kursen und Vorlesungen mit einer gemeinsamen Plattform für Inhaltsanbieter. Die Plattform ist das Ergebnis des vom BMWi, der EU und dem ESF geförderten EXIST IV-Projekts „Entrepreneurial Network University“.

Durch praktische Schulungen zu den inneren Abläufen von Cloud Computing ebnen Professoren des Departments Wirtschaftsinformatik der Freien Universität Berlin ihren Studenten den Weg in eine erfolgreiche Zukunft nach dem Studium. Die Arbeit mit der Cloud-Infrastruktur mag anfangs eine Herausforderung sein, aber mit der praktischen Cloud-Erfahrung während des Universitätsstudiums sind die Studenten auf einem guten Weg, um in Zukunft eigene Unternehmen oder Start-ups zu gründen.


Download Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität Berlin PDF